Gesundheitswesen

Digital Signage Lösungen im Gesundheitswesen

Digital Signage Hirslanden: Referenz

Bereits seit vielen Jahren zählen namhafte Spitäler und Klinikgruppen zu unseren Kunden. Gerne geben wir Ihnen einen Überblick zum Einsatz von Digital Signage im Gesundheitswesen und zeigen, weshalb sich Screenimage Pro besonders gut für den Einsatz in stationären Betrieben eignet.

Eine der Herausforderungen an die Kommunikation innerhalb des Spitalbetriebes ist, dass sie sich an drei Zielgruppen mit unterschiedlichen Bedürfnissen richtet. Mitarbeitende brauchen andere Informationen als Patienten und diese haben wiederum andere Bedürfnisse als Besucher. Gewisse Informationen sind wiederum für alle relevant, andere nur für einen Teil. Mit Digital Signage tragen Sie dieser Besonderheit Rechnung, indem Sie je nach Standort der Bildschirme unterschiedliche Informationen ausspielen.

Unsere Lösung in den Kliniken der Hirslanden Gruppe zeigt dies exemplarisch. Grob sind alle Screens innerhalb einer Klinik einer der folgenden Kategorien zugeordnet:

Welcomscreens
Beim Eintreten fallen sie direkt auf, die Welcomescreens, welche direkt beim Empfang installiert sind. Mit viel Bild und Videocontent erzeugen Sie eine einladende Atmosphäre. Weiter werden auf den Bildschirmen kommende Veranstaltungen angekündigt, die Klinik sowie die Chefärzte vorgestellt. Die Integration des lokalen Fahrplanes ist ebenfalls eine vielbeachtete Kategorie bei den Besuchern.

Infoscreens
Diese Screens sind an hochfrequentierten Standorten wie den Gängen der Stationen oder in den Restaurants installiert. Sie richten sich sowohl an Patienten, als auch an Besuchende. Nebst der Vorstellung des Personals pro Fachbereich werden Klinikinformationen (Events, Menüpläne…) angezeigt. Seitens Corporate Communication werden auf diesen Screens gruppenweite Kampagnen (Prävention, Angebote) publiziert.

Interne Screens
Die Screens sind in den Personalbereichen stationiert und zeigen nebst Klinikinformationen, interne Mitteilungen und Weisungen sowie News der Klinikgruppe. Bei einigen Kliniken haben wir zusätzlich News aus der Mitarbeiter-App Beekeeper integriert.

Alle Bildschirme werden sowohl gruppenweit, lokal und von den Abteilungen mit Informationen bespielt: Mehr zum Projekt.

Eine weitere Besonderheit gerade in der internen Kommunikation ist der 24-Stundenbetrieb sowie die Tatsache, dass nur der kleinste Teil der Belegschaft über einen fixen PC-Arbeitsplatz verfügt. Digital Signage eignet sich deshalb optimal, um die ganze Belegschaft zu informieren, da die Beiträge, während mehreren Tagen auf den Screens angezeigt werden und so im Verlauf der Woche von allen Mitarbeitenden wahrgenommen werden n. Übrigens Digital Signage Content besteht nicht nur aus manuell erstellten Beiträgen. Mittels Schnittstellen lassen sich z.B. ganz einfach Daten aus einem Klinikinformationssystem integrieren. Am Kantonsspital Zug haben wir gar ein Patientenleitsystem für die Notaufnahme entwickelt.

Wenn Sie mehr zu unseren Referenzprojekten erfahren möchten, finden Sie diese unter Referenzen:

Sie haben bereits ein Digital Signage System im Einsatz und möchten dieses optimieren? Kein Problem in der Regel können wir die bestehende Hardware übernehmen und weiterverwenden. Digital Signage Inhalte lassen sich übrigens auch in Patiententerminals integrieren.